Distributed Computing

Unter Distributed Computing (Verteiltes Rechnen) versteht man die Aufteilung der Arbeit auf viele unterschiedliche Rechner. Da viele PC meistens nichts voll ausgelastet sind, wollte man sich diese Rechenkraft zu nutze machen und hat DC-Projekte entwickelt. Es gibt viele Arten von DC-Projekten. Dies reicht von der Suche nach Ausseriridischen (SETI) über Proteinentfaltung bis hin zu Mersenne-Zahlenberechnung.

SETI

The Search for Extraterrestial Intelligence

Was ist SETI?

Mit dem SETI-Programm wird der Weltraum nach Funkwellen abgesucht, die von einer ausserirdischen Lebensform stammen können. Hierfür wird lediglich ein kleines Programm auf dem Rechner installiert, welches die Datenpakete (sogenannte WUs [Workunits]) nach auffälligen Anzeichen durchsucht. Die Datenpakete werden von dem Radioteleskop in Arecibo aufgezeichnet.

Da die Datenmenge des Radioteleskopes so groß ist, dass es kein einzelner Rechner schaffen würde, dieses auszuwerten, wird die Datenmange mittels verteiltes Rechnen auf viele kleine PCs verteilt.

Durch die Lage des Teleskopes kann aber nur die nördliche Hemissphäre abgesucht werden. Mit SETI 2 soll dann auch die südliche Hemissphäre abgesucht werden.

Da mich das Thema sehr interessiert, konnte ich natürlich der Versuchung nicht wieder stehen und habe mir das SETI-Programm auf meinem Rechner installiert. Vielleicht finde ich ja mal etwas. Seit dem 19.02.2001 bin ich dabei und durfte auch schon eine Neuerung erleben. Früher musste man sich immer Zusatzsoftware besorgen, um WUs für einen Ausfall in Berkeley zwischenzulagern. Die neue Software (BOINC) enthält dies mittlerweile, sodas man alles aus einer Hand haben kann.

Wie man der Statistik entnehmen kann, habe ich am 24.06.2004 vom alten SETI-Client auf den neuen BOINC-Client gewechselt. Dadurch ergibt sich auch eine etwas andere Statistik, da jetzt nicht mehr Iin WUs gerechtnet wird, sondern mit Credits. Diese Credits ermitteln sich aus der verbrauchten CPU-Zeit. Allerdings ist man nicht mehr allein dafür ausschlaggebend, sondern es wird der Mittelwert genommen, denn die WU wird an mehrere unterschiedliche Rechner geschickt. Das soll einen Credit-Mißbrauch verhindern.

Climate Prediction

Zusätzlich zu SETI habe ich auch Climate Prediction auf meinem Rechner installiert. Der Grund für ein weiteres Projekt lag daran, dass SETI zu beginn sehr starke Probleme hatte und ständig ausgefallen ist. Dadurch hatte mein Rechner nichts zu tun und das wäre ja Verschwendung, wenn er sich langweilt ;-) Also habe ich mich für Climate Prediction entschieden. Bei diesem Projekt wird das Klima berechnet. Es ändern sich einige Parameter der Ausgangssituation und dann wird das Resultat mit anderen Berechnungen verglichen. Dadurch erhofft man sich, dass man das Wetter besser versteht.

World Community Grid

Das World Community Grid ist ein Dachprojekt, dass Wissenschaftlern ermöglicht, ihre Projekte einzureichen. Voraussetzung für die Aufnahme eines Projekte ist die Gemeinnützigkeit und die Veröffentlichung der Ergebnisse als public domain.

Zu den aktuellen Projekten gehören:

Folgende Projekte sind beendete Projekte:

Statistiken

Meine Statistiken lauten wie folgt:

BOINC-Statistik

In den Boinc Statistiken findet man aktuelle Statistiken von meinen DC-Projekten.

Am 11.11.2010 waren es dann soweit. Mehr als 1.000.000 Punkte wurden für alle BOINC zusammen generiert

1.000.000 Cobblestones

Am 18.02.2012 waren es dann soweit. Mehr als 5.000.000 Punkte wurden für alle BOINC zusammen generiert

5.000.000 Cobblestones

Nachfolgend ein letzter Screenshot von meiner alten SETI-Statistik. Die Grafik wurde auf der Homepage meines Teams erzeugt.

SETI Statistik

Beim alten SETI gabe es als kleine Belohnung sogenannte Milestones. Hat man diese erreicht, konnte man sich ein Zertifikat herunterladen. Ich konnte auch einige der Zertifikate erreichen. Die 5.000er-Grenze habe ich leider nicht mehr erreicht.

SETI: Milestone 2.500 WUs SETI: Milestone 1.000 WUs SETI: Milestone 750 WUs SETI: Milestone 500 WUs SETI: Milestone 250 WUs SETI: Milestone 100 WUs

Zu guter letzt noch zwei Screenshots von SETI Hide. Dieses Tool habe ich genutzt, um die WUs beim alten SETI zwischen zu speichern. Ein nettes Feature darin war, dass es die Daten aller bearbeiteten WUs gespeichert hat, sodass man eine kleine Rechnerstatistik hatte.

SETI: Celeron 500 SETI: Athlon XP 1800+