Diablo 2

Diablo 2 ist kein klassisches MMORPG, aber man ist dort in der Lage mit bis zu 8 Spielern ein Spiel zu bestreiten. Das Spiel wurde 2000 von Blizzard Entertainment (kurz: Blizzard) veröffentlich. 2001 kam die Erweiterung Lord of Destruction (kurz: LoD) raus. Seit dem gab es von Blizzard nur noch Patches und keine Erweiterungen mehr.

Aus heutiger Sicht hat Diablo 2 eine absolut grottige Grafik und Auflösung. Man kann das Spiel mit maximal 800x600 Bildpunkten spielen. Auf einem 17" oder 19" Monitor sieht das natürlich dementsprechend schlecht aus. Schade das Blizzard keine größeren Auflösungen nachträglich zur Verfügung stellt.

Das Spiel besteht aus drei verschiedenen Spielmodi. Man startet mit einem der 7 Charaktere im Normalmodus. Hat man alle 5 Akte durchgespielt, dann darf man in den nächsten Schwierigskeitsgrad wechseln, den Alptraum-Modus. Hat man diesen auch erfolgreich absolviert, dann darf man sich in den Höllenmodus begeben.

In dem Spiel Diablo 2 gab es die Charaktere Amazone, Barbar, Paladin, Totenbeschwörer und Zauberin. mit dem Erweiterungsset LoD kam dann noch die Assassine und der Druide hinzu. Im Lauf der Jahre hat Blizzard sehr oft an den Charakteren und ihren Fertigkeiten herumgeschraubt. Mittlerweile haben viele Fertigkeiten Synergien bekommen. D.h. die Stärke bzw. Dauer des Spruches kann mit anderen Fertigkeiten zusätzlich verbessert werden. Hierbei zählen aber nur die Fertigkeitspunkt als Synergie, die auch tatsächlich vergeben wurden. Alle Fertigkeitspunkte, die über die Gegenstände kommen, wirken nur direkt auf den Spruch.

Durch diese permante Änderung durch Blizzard gab es immer wieder unterschiedliche Über-Charaktere. Mit dem Patch 1.11 ist der Hammerdins (ein Paladin mit dem gesegneten Hammer) der Über-Charakter schlechthin, da es so gut wie keine Monster gibt, die immun gegen seine Hämmer sind.

Um das Spiel ansprichsvoller zu gestalten, hat sich Blizzard immer wieder neue Gemeinheiten einfallen lassen. So wurden Erfahrungspunkte ab Level 70 gekürzt. In den hohen Leveln ab 90 ist die Ausbeute der Erfahrungspunkte auf 5% und weniger der ursprünglichen abgefallen. Auch wurden eine Monster umgesetzt. So trifft man zum Beispiel jetzt die ungeliebten Seelen auch in Akt 5 im Höllenmodus an. Es wurden überwiegend Monster umgesetzt, die von den Spielern nicht gern gesehen werden, da diese enormen Schaden austeilen.

Zusätzlich zu den 3 Schwerigkeitsstufen gibt es noch einmal den Softcore- und den Hardcore-Modus. Das besondere am Hardcore-Modus ist, dass der Charakter nur einmal sterben kann. Hat er da Zeitliche gesegnet, dann kann man den Charakter löschen und muss neu anfangen. Das macht aber den Nervenkitzel aus. Hierbei muss man aber darauf achten, dass es keine Lags im Battlenet gibt, da es sonst ganz schnell böse enden kann.

Interessante Runenwörter

Mit Runenwörter kann man gesockelte Waffen und Rüstungsgegenstände aufwerten. Auren auf den Gegenständen wirken auch wenn sie beim Söldner angelegt sind. Dadurch kann man seinen Charakter enorm aufwerten.

Name Runen Ausrüstung Besonderes
Einsicht / Insight RalTirTalSol Stangenwaffe, Zweihand-Stab Level 12-17 Meditation Aura wenn ausgerüstet. Man benötigt dadurch eigentlich keinen Punkt in Energie mehr
Löwenherz / Lionheart HelLumFal Rüstung +20% Schaden, +15 Stärke, +20 Vitalität, +15 Geschicklichkeit, +30% auf alle Resistenzen. Recht billiges aber effektives Runenwort
Stärke / Fortitude ElSolDolLo Rüstung +300% erhöhter Schaden, alle Widerstandsarten +25-30%. Erhöht den Schaden enorm und ist auch noch prismatisch.

Meine Charaktere

Im Laufe der Zeit haben sich folgende Charaktere angesammelt:

Softcore

Name Level Klasse Art XP Status
G_XenaI 79 Amazone Streuen 631,40 Mio. gelöscht
G_Bowazon 78 Amazone Multishot 605,46 Mio. gelöscht
G_Lightning 32 Amazone Javazon 6,46 Mio. gelöscht
G_Eamane 68 Assassine Trapsin 249,35 Mio. gelöscht
G_Bummbumm 79 Barbar Wirbelwind 651,61 Mio. gelöscht
Galdur 75 Druide Eisheiliger 473,12 Mio. gelöscht
SchwarzerRitter 56 Paladin Hammerdin 88,46 Mio. gelöscht
Graccem_Army 83 Totenbeschwörer Skelettarmee 931,51 Mio. gelöscht
G_Graccem 38 Totenbeschwörer Venomancer 15,16 Mio. gelöscht
BurnonFire 88 Zauberin Feuerball/Meteor/Blizzard 1,36 Mrd. inaktiv
Graccem 86 Zauberin Feuerball/Meteor/Blizzard 1,20 Mrd. gelöscht
GraccemII 80 Zauberin Blitzschlag 697,56 Mio. gelöscht
GraccemI 78 Zauberin Frostsphäre 588,51 Mio. inaktiv
Taralom 72 Zauberin Blizzard 341,72 Mio. gelöscht
G_NienorII 65 Zauberin 0 gelöscht

Hardcore

Name Level Klasse Art XP Status
G_XenaI 70 Amazone 0 gelöscht
G_XenaII 22 Amazone 0 gelöscht
G_AmazonI 22 Amazone 0 gelöscht
G_GrimaI 22 Assassine 0 gelöscht
G_TurinI 42 Barbar 0 gelöscht
G_SchamaneI 44 Druide 0 gelöscht
GaldurII 32 Druide Eisheiliger 6,78 Mio. gelöscht
G_Lancelot 41 Paladin 0 tot
G_LancelotII 34 Paladin Heiliger Hammer 0 gelöscht
G_MorgtohIV 44 Totenbeschwörer Skelett-Armee 0 gelöscht
G_MorgothI 36 Totenbeschwörer 0 gelöscht
G_MorgothIII 20 Totenbeschwörer Skelett-Armee 0 tot
G_NienorV 75 Zauberin Meteor/Frostspähre 0 tot
G_Nienor 74 Zauberin 0 gelöscht
G_NienorIV 20 Zauberin 0 gelöscht
G_NienorIII 9 Zauberin 0 tot

29.12.06

Seit nun mehr vier Wochen ist ein Spielen im Battlenet zur reinen Glücksache verkommen. Die Spiele leiden teilweise unter massiven Lags. Auch ist es nicht unbedingt einfach einem Spiel beizutreten oder gar eines zu erstellen. Diese Probleme treten aber nicht rund um die Uhr auf. Es gibt also auch Zeiten, in denen man vernünftig spielen kann.

Zu erst dachte ich, dass liege an meinem Internetprovider, weil dieser öfters Zicken macht. Aber das Problem trat dann auch von einer anderen Internetleitung auf. Daher konnte ich das lokale Problem eindeutig ausschließen. In Foren habe ich dann gelesen, dass auch andere dieses Problem haben und natürlich lauthals fluchen.

Jetzt komme ich natürlich zu der Frage, wieso hat Blizzard in den rund vier Wochen nichts unternommen um das Problem zu beseitigen? Die Nöglichkeiten, die ich gefunden habe, sind:

  1. Blizzard sieht sich nicht in der Lage, dass Problem zu beheben.
  2. BLizzard will Diablo 2 zu Gunsten von World of Warcraft sterben lassen, da WoW immerhin Geld reinbringt.
  3. Blizzard will Diablo 2 zu Gunsten von Diablo 3 sterben lassen. (Wer's glaubt, wird seelig ;-))

Ich persönlich denke, dass der zweite Punkt noch am ehesten zutrifft, denn wir leben eindeutig in einer kapitalistischen Welt und »Money maskes the world go round«. Ich werde Diablo 2 daher ad Acta legen.