Graccem

Einige werden sich sicherlich fragen, wie ich auf diesen Namen gekommen bin. Zu Anfang hatte ich immer ganz ordinäre Nicknames (LordofTerror / Badboy) verwendet. Aber da gab es oftmals Kollisionen mit anderen, die entweder auch den Namen verwenden wollten oder einfach den Namen nicht mochten. So entschied ich mich, einen Nick zu verwenden, den kein anderer benutzt, da er eine Eigenkreation ist.

Angefangen hat es mit dem Spiel „Ultima Online”. Ich hatte mich nach dem Abitur im Jahr 2000 auf dem Rollenspiel-Server „Schattenwelt” angemeldet und benötigte dafür einen rollenspielkonformen Namen. Und da habe ich mich dann für das englische Wort „grace” entschieden und dieses Wort dann ein wenig „verunstaltet” und heraus kam der Name „Graccem”.

Zu diesem Zeitpunkt habe ich den Namen aber nur für den Charakter auf „Schattenwelt” verwendet. Die Portierung zum Nickname kam dann erst sehr viel später. Einen genauen Termin kann ich dafür nicht mehr nennen, aber es dürfte Ende 2002 oder Anfang 2003 gewesen sein. Aber seit diesem Zeitpunkt nutze ich den Nickname konsequent. Solltet ihr mal einen „Graccem” treffen, dann werde ich das sein :-)

Domain graccem.de habe ich mir dann am 07.02.2004 gesichert. Einen Inhalt gibt es aber erst seit April 2005. Vorher lag die Domain immer nur rum. Ich werde sie jetzt aber gelegentlich mit privaten Sachen befüllen. Desweiteren versuche ich auf dieser Webseite möglichst alles mit CSS zu gestalten und dieses natürlich auch konform nach dem W3C-Standard. Für HTML verwende ich den HTML 4.01 strict-Modus.

Manche Dinge wie transparante PNGs kann der IE6.0 allerdings nicht darstellen. Daher empfiehlt es sich, einen moderneren Browser zu verwenden. Einschränkungen in der Benutzerführung sollte der IE6.0 nicht haben, da sich die Features, die der IE nicht darstellen kann, ausschließlich auf optische Sachen beschränken.

10.03.2006

Mit dem heutigen Datum ist es endlich auch möglich, dass der IE die transparanten PNGs korrekt anzeigen kann. Wie ich das auf dieser Seite realisiert haben, beschreibe ich unter folgendem Link: Alpha-Transparenz.